Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Uzwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen






  • Druck Version 
  • PDF 
  • Seite vorlesen

Auch die Aussendörfer sind in Bewegung

oberUZWIL bewegt - und auch die Aussendörfer bewegen sich. Anlässlich des Gemeindeduells sammelten die Schülerinnen und Schüler der Schulanlage Henau-Algetshausen viele tausend Bewegungsminuten. Und laufend wurden Plätze gut gemacht. Viele Dörfer, ein Ziel: Möglichst in Bewegung bleiben. Und die Minuten sammeln.

WO SIND DIE LEHRPERSONEN?
Diese Frage stellte der Schulleiter den versammelten Kindern am Montagmorgen. Nicht unbedingt glücklich. Der Start der Projektwoche vollzog sich zwar bei strahlendem Sonnenschein, jedoch ohne die Lehrpersonen. Kein einfacher Beginn. Die Kinder machten sich daran, die Lehrerinnen und Lehrer zu suchen. Im nahen Wäldchen, auf der Wiese, am Putzen, an der Bushaltestelle...Überall waren sie anzutreffen und gaben den Kindern eine Unterschrift.
Nach einer guten Stunde kehrten alle zurück und nun konnte man in geplanter Besetzung weitermachen.
Ein imposanter Fahnenmarsch, ein weniger imposanter Schulhaussong und am Ende der Uzwil-bewegt-Tanz waren Bestandteil der Eröffnungsfeier dieser Woche. Anschliessend ging es in die ersten Workshops. Unterbrochen wurden sie am Nachmittag mit einem Sprinttraining, für welches Salomé Kora gewonnen werden konnte. Toll, dass sie uns ihre Zeit geschenkt hat, obwohl sie kurze Zeit später bereits in Rom einen Einsatz hatte.
Am Dienstag und Mittwoch starteten die verschiedenen Gruppen in den unterschiedlichsten Workshops. Es wurde gewandert und balanciert, gespielt und nach Goldnuggets gesucht. Es wurden Ballone bewegt, Kerzen gelöscht und Geschichten in Bewegung gebracht. Musik wurde verwendet und das Gelände von der Thur bis zum Vitaparcours unter die Füsse und Räder genommen. Der EHC Uzwil und zwei Leute der Kunstradfahrer besuchten die Schulanlage und gestalteten spannende Workshops. Der Abschluss des Mittwochs stand unter dem Zeichen von Zumba. Alex kam direkt aus Zürich, um 65 Minuten die Kinder und ihre Lehrpersonen zu ermuntern, den anspruchsvollen Bewegungsabläufen nachzukommen. Begeistert machten alle mit und schnell wurde klar, dass gewisse Bewegungen schwieriger sind als gedacht.
Am Donnerstag waren die Schulanlagen verwaist. Nach einem Sternmarsch, bzw. einer Sternfahrt - je nachdem, wie man unterwegs war - trafen sich alle bei der Winkelhütte . Und nochmals gabs den Tanz und dann das Mittagessen und ja: Die Information durch den Schulleiter, dass oberUZWIL auf den 4. Platz vorgerückt ist. Nach der Mittagspause und dem Spiel im Wald, welches die Kinder sichtlich genossen, hiess es wieder zurück zur Schule. Bis auf wenige Regentropfen hielt das Wetter stand.
Und auch der Freitag begann bei Sonnenschein. Mit einem Plauschturnier und mittlerweilen auf dem dritten Platz fand der Anlass um 11.30 Uhr seinen Abschluss. Die Projektgruppe unter der Leitung von Elisabeth Hänsenberger hat Tolles geleistet.
Und ganz zu Ende war die Woche dann doch noch nicht. Ein letzter Höhepunkt wartete auf die Kinder. Die Eltern der Elternmitwirkung organisierten ein Mittagessen für alle 220 Kinder. Ihnen, wie auch allen Helferinnen und Helfern in dieser Woche ein grosses Dankeschön.

Und das Wetter hielt stand. Die ganze Woche Sonnenschein, unzählige Bewegungsminuten und wer weiss: Vielleicht schafft OberUZWIL noch den Silberplatz.

Klicken Sie auf das Bild und Sie werden zur Fotogalerie geleitet.
Schulkreis Schulanlage Oberberg - Algetshausen

Datum der Neuigkeit 1. Juni 2018


zur Übersicht