Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Uzwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4






  •  
  •  
  • Seite vorlesen

MULA 2011

Sonntag: Die Anreise

Um 13.15 Uhr trafen wir uns auf dem Töbeliparkplatz. Um 13.30 Uhr ging die Fahrt los: Wir furhen ca. 1 1/2 Stunden mit dem Car Richtung Tenna. Als wir dann in Bonaduz Rast machten, stiegen wir in das Postauto um.

Montag:
Wir wurden um 7.30 Uhr geweckt. Um 8 Uhr gab es Frühstück und um 9 Uhr die ersten Registerproben. Saxophon und Klarinette hatten im 2. Stock Probe, Flöten hatten im 3. Stock, Keyboard auf der Veranda, Schlagzeug und Gitarre hatten im Waldhaus und Blechblasinstrumente hatten auch im Waldhaus Probe.
Von 11 Uhr bis 12.10 Uhr hatten wir im Waldhaus Gesamtprobe. Danach gab es Mittagessen und um 14 Uhr ging es mit den Workshops los.
Man konnte Sport machen, Kulissen bauen, im Chor singen, Requisiten bauen, den Tagesbericht schreiben, in der Rhythmusgruppe oder bei der Sketchgruppe mitmachen.

Dienstag:
Man konnte Sport machen, Kulissen bauen, im Chor singen, Requisiten bauen, den Tagesbericht schreiben, in der Rhythmusgruppe oder bei der Sketchgruppe mitmachen.
Kulissen: Sie bauen die grossen Dekorationen und die Bühnenbilder.
Chor: Der Chor übernimmt den Gesang bei mehreren Liedern.
Sport: Sie bewältigen verschiedene Sportarten, z.B. sind sie auf das Tennakreuz gerannt.
Vor dem Abendessen hatten wir noch eine Gesamtprobe.
Beim Mittagessen wurden wir von einem Team des Schweizer Fernsehens gefilmt!

Mittwoch:
Bilder vom Filmset mit "SF bi de Lüt".

Interview mit der Gerantin Gianna Marini
1) Wie lange arbeiten sie schon hier ?
Wir arbeiten seit April 2011 hier.

2) Warum sind sie gerade hierher zum Arbeiten gekommen ?
Wir sind gern in den Bergen.

3) Wo haben sie früher gearbeitet ?
Wir waren früher im Engadin in Sils, auch als Wirt.

4) Arbeiten sie gerne hier ?
Ja, wir arbeiten sehr gerne hier.

5) Wie lange arbeiten sie an einem Tag ?
Wir arbeiten 18 Stunden am Tag.

6) Wie viele Mitarbeiter haben sie ?
Mit uns sind wir fünf.

7) Mit was beschäftigen sie sich am Meisten ?
Wir beschäftigen uns am Meisten mit dem Kochen.

8) Was finden sie das Schönste an Tenna ?
Wir finden die Leute das Schönste an Tenna , weil sie freundlich und nett sind.

9) Haben sie hier viele Kunden?
Ja sehr, wir haben sehr viele Kunden.

Donnerstag:
Es schneite über die Nacht deftig, sodass heute Morgen alles dick mit Schnee bedeckt war. Auf dem Weg in die Waldhütte machten wir Schneeballschlacht und salzten uns gegenseitig ein.
Das musikalische Programm besteht aus neun Stücken. Die heissen: A New Devide, the Wanderer, Rolling in the Deep, I Need A Dollar, Gölä, Fluch der Karibik, Thriller und I Will Survive. Diese Stücke sind nicht leicht aber cool.
Die Sketchgruppe macht passend zum Thema Stücke: Es gibt einen Piraten, zwei Wanderer, zwei Schwinger mit echten Schwingerhosen und eine Discoqueen.
Während die anderen am Nachmittag Workshops machten, ging Fabio und Valentino zu zwei Gruppen, um sie zu interviewen. Bei denen Kulissen fragten wir Herrn Rütsche: Ihm gefällt The Wanderer am Besten. Linus gefällt Gölä, Philip und Larissa gefällt What Ive Done. Sarina Rolling in the Deep. Stephanie sagte, ihr gefällt Need a Dollar.

Freitag: das erste Konzert

Schuleinheit Musikschule Uzwil 


 

Zurück zur Albenübersicht