Willkommen auf der Website der Gemeinde Uzwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen




  • Druck Version 
  • PDF 
  • Seite vorlesen




Fledermausschutz

Zuständiges Amt: Bau und Infrastruktur | Bau
Verantwortlich: Widmer, Urban

In unserer Region leben rund 20 Fledermausarten. Die meisten sind selten und kaum bekannt.

Tag und Nacht
Am Tag verkriechen sich Fledermäuse in Quartiere, die sie in Gebäuden, Höhlen und Bäumen finden. In der Nacht jagen sie vorwiegend Insekten, die sie um Strassenlampen, an Gewässern, in Wäldern und weiteren Lebensräumen finden. Jede Art ist auf bestimmte Beutetiere spezialisiert.

Sommer und Winter
Im Winter ziehen sich Fledermäuse in frostsichere Spalten und Höhlen zurück. Vor Feinden geschützt halten sie dort ihren Winterschlaf. Im Sommer bilden Weibchen Wochenstuben, in denen sie ihre Jungen aufziehen. Nach einer mehrwöchigen Säugezeit fliegen die Jungen selbständig zur Jagd aus.

Konflikte und Beratung
Wo Fledermäuse und Menschen Wand an Wand wohnen, können Konflikte entstehen. Mensch und Fledermaus profitieren von fachkundiger Beratung. Der Verein Fledermausschutz St. Gallen - Appenzell - Lichtenstein leistet mit Information und Beratung einen wirksamen Beitrag zum Schutz der Fledermäuse.

Kontaktstelle
Naturmuseum St. Gallen
Verein Fledermausschutz
Museumstrasse 32
9000 St. Gallen

Nottelefon
Verein Fledermausschutz
Telefon 079 775 41 66


Aufgaben des Vereins
Der Verein Fledermausschutz...
. informiert die Bevölkerung über Fledermäuse
. berät bei Renovationen
. betreut bedeutende Quartiere
. hilft bei Problemen und Notfällen mit Fledermäusen
. unterstützt regionale Pflegestationen
. organisiert die Weiterbildung für lokale Fledermausschützer
. fördert die Erforschung der Fledermäuse

zur Übersicht